Beerenhof - Unsere Produkte

Typische Produkte aus Südtirol

Beerenstarkes Geschmackserlebnis

Unser ganzjähriges Sortiment

Mit viel Liebe, Sorgfalt und mühevoller Arbeit entstehen unsere Produkte auf dem Beerenhof. Jedes ist auf seine Art und Weise einzigartig. Ob Sirupe, Fruchtaufstriche, eingelegtes Gemüse oder Met – entdecken Sie unser Produktsortiment in Südtirol.

Neugierig? Melden Sie sich bei uns oder schauen Sie einfach einmal auf unserem Hof vorbei – ab und zu gibt’s auch was zum Probieren & Naschen oder saisonal limitierte Produkte zu entdecken.

 
 

Unsere Sirupe

Holunder Sirup

… schmeckt sehr erfrischend und ist nicht zu süß. Der Sirup kann nach Belieben mit Wasser verdünnt werden - unser Vorschlag: 1:7

Zutaten: 60% Holunderblütenauszug (Wasser, hoher Anteil an Holunderblüten), Zucker, Saft der Nordischen Zitrone (Chaenomeles japonica oder auch Cido).

Je nach Witterung (der Herbst muss warm sein, sonst fällt die Ernte aus) werden manchmal auch die schwarz-blauen Holunderbeeren zu Sirup und Fruchtaufstrichen verarbeitet.

 

Infos zur Nordischen Zitrone
Die nordische Zitrone enthält mehr Vitamin C als die herkömmliche Zitrone. Temperaturen bis zu -40°C sind für sie kein Problem. Deshalb ist sie auch für den Anbau auf unseren Feldern bestens geeignet. Ursprünglich stammt sie aus Lettland, wo sie auch heute noch als „die“ Zitrone angebaut und verwendet wird. Ihre Frucht ist sehr sauer und für den sofortigen Frischverzehr nicht geeignet. Den Saft der nordischen Zitronen verwenden wir als Ersatz für die zum Teil künstlich hergestellte Zitronensäure. Die Pflanze der Nordischen Zitrone blüht von April bis Juni feuerrot und hat einen erfrischenden Duft. Geerntet werden die Früchte Mitte Oktober.

Johannisbeer

... schmeckt nicht nur an heißen Sommertagen, sondern auch zur Winterszeit. Der Sirup kann nach Belieben mit Wasser verdünnt werden – unser Vorschlag: 1:7

Zutaten: 40% Johannisbeersaft rot und schwarz, Zucker, Wasser.

 

Infos zur Johannisbeere
Die Johannisbeeren werden Anfang/Mitte Juli gepflückt. Zur Verfeinerung werden schwarze Johannisbeeren hinzugefügt. Diese haben einen sehr hohen Vitamin-C–Gehalt und übertreffen darin sogar die Zitrusfrüchte.

Apfelbeer Sirup

… hat einen fein-herben & säuerlichen Geschmack und eine intensive dunkelviolette Farbe – erinnert etwas an die Heidelbeere. Der Sirup kann nach Belieben mit Wasser verdünnt werden – unser Vorschlag: 1:7

Zutaten: 65% Apfelbeersaft, Zucker, Saft der Nordischen Zitrone (Chaenomeles japonica oder auch Cido).

 

Infos zur Apfelbeere
Zählt zum Wildobst, wird häufig als „Aroniabeere“ oder „Gesundheitsbeere“ bezeichnet, ist aber auch unter dem Namen „Schwarze Eberesche“ bekannt. Ihren Ursprung hat die Beere in Nordamerika/Kanada, wo sie bereits von den Indianern als Heilpflanze genutzt wurde. Durch ihre essentiellen Wirkstoffe kann sie die Leistungsfähigkeit steigern und bestimmte Krankheiten verhindern/hinauszögern. Sie ist nicht nur gesund und zeigt sich sehr resistent gegen Krankheiten und Schädlinge, sondern auch winterhart – Temperaturen bis zu -35 Grad sind kein Problem. Die Apfelbeere erkennt man im Mai an ihren zahlreichen kleinen weißen Blüten – geerntet wird dann im September.

Sanddornsirup

… schmeckt fruchtig-würzig & leicht säuerlich, hat eine intensive orange Farbe und schmeckt am besten bei Raumtemperatur. Der Sirup kann nach Belieben mit Wasser verdünnt werden - unser Vorschlag: 1:7

Zutaten: 52% Sanddornsaft, Zucker, Wasser. Unser Sirup enthält auch das kostbare Sanddornöl, welches oft zur Kosmetikproduktion entnommen wird. Außerdem wird er nicht mit Zusätzen wie Äpfel oder Karotten ergänzt. Unser Sirup ist ein reiner Sanddornsirup.

 

Infos zur Sandornbeere
Die Sanddornbeere ist eine echte Vitamin-C-Bombe und enthält auch andere wichtige Vitamine & Mineralstoffe. Ursprünglich kommt sie aus dem asiatischen Raum, ist inzwischen aber in ganz Europa zu finden. Die kleine und leuchtend orange Frucht zählt zum Wildobst und hat vor allem in der Kosmetikindustrie viele Abnehmer. Die Ernte der Sanddornbeeren im Oktober ist aufgrund ihrer langen Dornen mühsam und manchmal auch schmerzhaft. Nichtsdestotrotz ist sie sehr resistent gegen Krankheiten und Schädlinge und medizinisch & gesundheitlich gesehen sehr wertvoll. Mittlerweile zählt sie zu den heimischen „Superfoods“. Die Sanddornbeere ist nicht nur als Sirup, sondern u.a. auch als Fruchtaufstrich, Dessert und Likör genießbar. Detailliertere Infos zur Wirkungsweise der Beere siehe hier.

Rote Beete Sirup

… schmeckt sehr aromatisch, süß und hat diesen typischen Geschmack der roten Beete. Der Sirup kann nach Belieben mit Wasser verdünnt werden - unser Vorschlag: 1:8

Zutaten: 46% Saft der Roten Beete/Rohnen, 27% Apfelbeersaft (Aronia; wird zur Verfeinerung/Säuerung verwendet), Zucker.

 

Infos zur Roten Beete
Auch sie zählt inzwischen zum heimischen Superfood, da sie eine Fülle von Vitaminen, Mineralien und wertvollen Pflanzenstoffen liefert, die sie zur "Powerrübe" machen. Sie senkt das Risiko für Herzkrankheiten, wirkt krebsschützend und hält den Blutdruck in Schach. Sie fördert die Durchblutung, führt zu mehr Vitalität und Leistungsfähigkeit, hilft beim Abnehmen und verbessert zum Beispiel auch Gelenkschmerzen. Die rote Beete wird im September geerntet.

Hanf Sirup

… hat einen nussigen Geschmack, der als sehr speziell und ungewohnt, aber durchaus schmackhaft empfunden wird. Schmeckt sehr gut mit Mineralwasser, aber auch als Aperitif als „Hanf-Peter“ (Hanfsirup-Mineralwasser-Prosecco). Der Sirup kann nach Belieben mit Wasser verdünnt werden – unser Vorschlag: 1:7

Zutaten: 60% Hanfblätterauszug (Wasser, Hanfblüten von THC-armen Hanfpflanzen), Zucker, Saft der Nordischen Zitrone (Chaenomeles japonica). Unser Hanfsirup wird in Zusammenarbeit mit Ecopassion in Bruneck produziert.

 

Infos zu Hanf
Die Hanfpflanzen werden auf unseren heimischen Feldern angebaut, die Hanfblüten werden Ende August/Anfang September gepflückt. Ein Highlight? Die Pflanze kann zu 100% verwertet werden – in der Medizin, der Ernährung, als Baumaterial, in der Kosmetik und in der Textilbranche. Hanf ist eine der nährstoffreichsten Pflanzen der Welt: er enthält nicht nur alle 8 essentiellen Aminosäuren, die von großer Bedeutung für unseren Stoffwechsel sind, sondern auch einen 50%igen Proteingehalt, wichtig für den Muskelaufbau, die Konzentration und starke Knochen.

Frischer Holundersirup Unsere Sirupe
Erfrischende Getränke
 

Unsere Fruchtaufstriche

Holunderblüten Aufstrich

… hat einen sehr fruchtigen und erfrischenden Geschmack, schmeckt am besten zum Frühstück, gekühlt direkt aus dem Kühlschrank.

Zutaten: 60% Holunderblütenauszug (Wasser, Holunderblüten), Zucker, Saft der Nordischen Zitrone (Chaenomeles japonica), Geliermittel: Agar-Agar.

 

Infos zu Agar-Agar
Als Geliermittel für unsere Fruchtaufstriche verwenden wir Agar Agar. Agar Agar wird vor allem aus den Zellwänden der Rotalge gewonnen und funktioniert auch ohne den Zusatz von Zucker oder Säuerungsmittel. Da es sich um ein rein pflanzliches Geliermittel handelt, sind unsere Fruchtaufstriche auch für Vegetarier bestens geeignet.

Agar-Agar enthält Ballaststoffe, Mineralstoffe und Fettsäuren. Es ist jedoch gleichzeitig nahezu kalorienfrei und geschmacksneutral.

Sanddorn Aufstrich

… schmeckt sehr fruchtig und leicht säuerlich. Besonders lecker zum Frühstück – am besten direkt aus dem Kühlschrank.

Zutaten: Sanddornsaft 65%, Zucker, Wasser, Geliermittel: Agar-Agar.

 

Infos zu Agar-Agar
Als Geliermittel für unsere Fruchtaufstriche verwenden wir Agar Agar. Agar Agar wird vor allem aus den Zellwänden der Rotalge gewonnen und funktioniert auch ohne den Zusatz von Zucker oder Säuerungsmittel. Da es sich um ein rein pflanzliches Geliermittel handelt, sind unsere Fruchtaufstriche auch für Vegetarier bestens geeignet.

Agar-Agar enthält Ballaststoffe, Mineralstoffe und Fettsäuren. Es ist jedoch gleichzeitig nahezu kalorienfrei und geschmacksneutral.

Südtiroler Fruchtaufstriche Erfrischendes Joghurt mit Fruchtaufstrich
Sanddornfruchaufstrich
 

Eingelegtes Gemüse

Gewürzgurken

… schmecken würzig-knackig-sauer-frisch. Sind ideal für die Speckplatte, im belegten Brot oder als Snack für zwischendurch.

Zutaten: Gurken, Weinessig, Wasser, Zucker, 2% Gewürze (Salz, Senfkörner, Pfefferkörner), 2% Kräuter (Dill, Lorbeer), Zwiebel.

 

Infos zur Gewürzgurke
Die Gurken werden auf unseren Feldern angebaut und sind ungewöhnlich für unsere Höhenlage. Aufgrund des Klimas wachsen sie viel langsamer als sonstwo, sind dadurch aber viel aromatischer und knackiger und enthalten weniger Wasser. Die Gurken werden am Morgen frisch gepflückt und mit frischen Kräutern, die ebenfalls bei uns angebaut werden, eingelegt.

Frischer Holundersirup Gewürze
Echte Südtiroler Gewürzgurken
 

Unser Wein

Met/Honigwein

… hat einen frisch-feinen, leicht-milden Geschmack, eine helle Farbe und kann warm oder kalt getrunken werden. Alkoholgehalt: ca. 8-12%

Zutaten: Honig, Wasser.

 

Infos zum Met
Der Met ist das wohl älteste alkoholische Getränk der Menschheit und wird bei uns, so wie bereits vor Jahrtausenden von Jahren, auf natürlichste Weise aus Honig und Wasser und ohne Zusatz von Gewürzen hergestellt.

Informationen zu unseren Produkten:

  • Unsere Früchte werden am Morgen gepflückt und noch am selben Tag verarbeitet
  • Herstellung ohne Zusatz von künstlichen Konservierungsstoffen, Aroma- und Farbstoffen
  • 100% Eigenanbau – liebevolle Handarbeit
  • Keine Spritzmittel
  • Alle Sträucher werden direkt am Hof nachgezüchtet